Für Lehrer (Helfer)

 

Bestimmte Gesten von meinem Lehrer die mir geholfen haben:

  • Nach jeder Stunde sagte er zu mir: "Komm her, ich muss dich jetzt drücken", und das wirklich immer, wenn wir uns freitags zusammen gesetzt haben! :) Das fand ich immer so toll, das war wie *noch mal Kraft holen zum Ende des Gespräches und dann ab ins Wochenende* :) Also fall's hier ein Lehrer ist, ich würde das auch mal probieren, das hat mir so geholfen, es hat mir das Gefühl gegeben nicht alleine zu sein!! :) ♥
  • Er hat mich nie gedrängt irgendetwas zu machen.
  • Hat mich sehr oft einfach in den Arm genommen und ich durfte mich an ihm "ausheulen". Das war so ein tolles Gefühl, nicht alleine zu sein! :)
  • Er hat mir deutlich gemacht, dass er mir helfen will. Er meinte mal "Lena...Schau mich mal an! Ich will dir unbdedingt helfen! Du bist mir sehr wichtig!"
  • Ich konnte ihm immer alles sagen, ich hatte eine Vertrauensbasis zu ihm, im Unterricht haben wir uns ganz normal verhalten, aber wir haben uns immer angegrinst :D
  • Und ich war nie alleine, ich durfte ihn immer anrufen, wenn es mir schlecht ging.

Zusammengefasst: Tipps für Helfer:

  1. Für die Person da sein!
  2. Eventuell auch die Person zu einem Psychologengespräch begleiten (wenn sie es will)
  3. Keine Vorwürfe
  4. Macht der Person verständlich, dass sie damit nicht alleine ist. 
  5. NEHMT SIE IN DEM ARM! ♥
  6. Zwingt sie zu nichts.
  7. Ich müsst den Betroffenen auch helfen wollen, sonst wird das nichts! :)

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!